Instagram Reichweite erhöhen in 2021 - 7 Tipps für mehr Erfolg

Instagram hat sich in den letzten Jahren laufend verändert. Neben vielen neuen Funktionen und Formaten wurde auch ein neuer Algorithmus eingeführt. Die organische Reichweite nahm dadurch bei vielen Accounts stark ab. Während früher die neuen Posts chronologisch im Feed des Nutzers angezeigt wurden, berücksichtigt das Netzwerk nun ausschließlich diese, mit denen regelmäßig interagiert wird.

Wichtiger als je zuvor, ist es daher seine Zielgruppe zu unterhalten und echten Mehrwert zu liefern. Daher möchten wir euch ein paar Tipps geben, worauf man auf Instagram achten sollte.



tipp 1: Sorge für den perfekten ersten Eindruck


Die Instagram Biografie wird oftmals unterschätzt und vernachlässigt. Ein User der zum ersten Mal auf dein Profil aufmerksam wird, entscheidet in wenigen Sekunden ob dein Account interessant für ihn ist. Daher sollten die wichtigsten Fragen so kurz und einfach wie möglich in deiner Bio beantworten sein. Wer bist du? Für wen ist dein Inhalt interessant? Was bietest du an?

Leichter gefunden wird man auch mit dem richtigen Profilnamen, da er sowohl für die Instagram Suche als auch in Suchmaschinen relevant ist.


Instagram ermöglicht die Auswahl von Unternehmenskategorien. Diese zusätzliche Möglichkeit sollte man jedenfalls nutzen. Unternehmen können so schneller von Usern mit den jeweiligen Interessen gefunden werden. Einerseits über die Instagram Suche, aber auch durch vorgeschlagene Profile basierend auf seinem Folgeverhalten.


Profilbild: Marken und Unternehmen sollten auf Ihren Wiedererkennungswert achten. Verwendet daher auf allen Kanälen das selbe Logo und die Unternehmensfarben.


Link: Instagram bietet in seiner Biografie die Möglichkeit einen klickbaren Link anzuführen, diesen sollte man unbedingt nutzen.



Tipp 2: Zielgruppe und Nische definieren


Ähnlich wie auf der eigenen Website, gewinnt man auch auf Instagram mit der richtigen Strategie. Content soll in erster Linie für den Leser einen Mehrwert bieten und auf die jeweiligen Interessen und Problemlösungen abgestimmt sein. Bevor es mit der Erstellung von Content losgehen kann, empfiehlt es sich einige wichtige Fragen zu beantworten.


Wer ist meine Zielgruppe? Wofür interessieren sich meine Kunden? Durch welche Themen ziehe ich neue Follower an? Wie animiere ich sie zum Interagieren? Welche Nischen bediene ich mit meinem Unternehmen?


Begriff Nische kurz erklärt: eine Nische definiert eine spezifische Unterkategorie innerhalb einer Branche oder eines Themas für eine bestimmte Zielgruppe.

Beispiel: In der Kategorie Gastronomie: vegane Restaurants/italienisches Restaurant/österreichische Spezialitäten usw.



Tipp 3: einheitlichen instagram feed


Instagram ist ein visuelles Netzwerk. Ein einheitlicher und ansprechender Feed trägt dazu bei ob, ein User einem Account folgt und mit den Inhalten interagiert. Dabei ist es wichtig auf eine optisch ansprechende und konsequente Bildsprache zu achten.

Zahlreiche Apps ermöglichen durch die Verwendung von Filtern harmonische Farbgestaltung.



Tipp 4: Alle Formate auf instagram nutzen


Die Plattform bietet i